Technik

Hardware

Die Hardware unserer Server beziehen wir von Markenherstellern wie z.B. Intel, Supermicro, Samsung, Kingston etc. Seit Anfang 2016 haben wir sämtliche Systeme mit hochwertigem registrierten DDR4 ECC RAM ausgestattet. Des Weiteren werden bei uns alle Systeme durch leistungsstarke Intel Xeon Prozessoren wie z.B. der Intel Xeon E3-1271v3 betrieben.


Um die bestmögliche Performance zu bieten laufen unsere Minecraft Server ausschließlich auf SSD Festplatten. Lediglich die Backups der Server werden noch auf HDDs gesichert.


Ferner verwenden wir, im Vergleich zu vielerlei anderer Anbieter, keine preiswerten Tower Systeme, da diese längst nicht so leistungsstark sind wie die von uns verwendeten 19“ Racks.

Hardware CPU

Rechenzentrum

Damit unsere hochwertige Hardware das volle Potential ausschöpfen kann, bedarf es extrem leistungsstarker und zuverlässiger Rechenzentren. Unsere Server stehen in zwei verschiedenen Standorten. Die Rechenzentren beider Standorte verfügen unter vielem anderem über hochwertige DDoS Schutz Lösungen und diverse Sicherheitsmaßnahmen, um einen zuverlässigen Betrieb der Server zu gewährleisten.

Frankfurt am Main - First-Colo

Die oben gezeigten Bilder stammen aus dem First-Colo Rechenzentrum.


Der Standort Frankfurt am Main ist die Top Adresse für deutsche Rechenzentren. Die Nähe zum Internetknotenpunkt DE-CIX sorgt für niedrige Pings, welche besonders für unsere TeamSpeak Server relevant sind.


Das Rechenzentrum ist mit einer leistungsstarken, zukunftsfähigen Infrastruktur ausgestattet worden. First-Colo ist also nicht nur heute ganz vorne dabei, sondern auch bestens gerüstet, um in Zukunft Innovationen schnell in unseren Geschäftsbetrieb zu übernehmen.


Nachfolgend die wichtigesten Merkmale dieses Rechenzentrums:

  • Power Usage Effectiveness von unter 1,3
  • Stromanbindung mit über 1 Megawatt
  • Redundante Transformatoren in separaten Räumen
  • Redundante, umweltschonende USV-Anlagen
  • Leistungsfähige Dieselaggregate
  • Kalt-/Warmgänge mit vollständiger Rack-Einhausung
  • Redundante Glasfaseranbindung
  • Redundantes 2.72 TBit/s Routing-Equipment
  • 250 Gbit/s Anbindung an verschiedene Carrier
  • 24/7 – Network Operation Center
  • Modernes Brandfrühesterkennungsystem
  • Löschgasanlage Novec 1230
  • Biometrisches Zutrittssystem
  • Kameraüberwachung aller Sektoren (HD CCTV)
Straßburg - OVH

Die oben gezeigten Bilder stammen aus Rechenzentren von OVH.


17 Rechenzentren in Europa und Nordamerika, darunter 2 der weltweit größten Unternehmensrechenzentren. Seit seinem ersten Rechenzentrum 2003 in Paris hat OVH ständig Innovationen bei der Konzeption, dem Betrieb und der Wartung der Hosting-Infrastrukturen seiner Server durchgeführt.


Das Unternehmen hat ein umfassendes Rechenzentrumskonzept entwickelt, bei dem es alle Aspekte beherrscht. Dadurch verfügt OVH heute über ein einzigartiges Knowhow in den Bereichen Hochverfügbarkeit, Sicherheit und Energieeffizienz.


Nachfolgend die wichtigesten Merkmale dieses Rechenzentrums:

  • Power Usage Effectiveness zwischen 1 und 1,2
  • Technisches Personal 24/7 vor Ort
  • Durchgehend redundante Stromversorgung
  • Generatoren für 48 Stunden autonomen Betrieb
  • Die Wasserkühlung erlaubt es, bis zu 70% der Abwärme des Prozessors abzuleiten
  • Regelmäßig erneuertes Highend-Equipment
  • 98 % der Hosting-Säle von OVH funktionieren ohne Klimaanlagen
  • SOC 1 und 2 Typ II Zertifizierungen
  • Wechselrichter mit jeweils 250 KVA
  • 24/7 Zugangskontrolle, Videoüberwachung und Bewachung durch den Sicherheitsdienst

Anbindung

Netzwerk

Eine gute Serveranbindung ist in der Gaming Szene essentiell. Dabei sind niedrige Latenzzeiten (Pings) besonders bei Shooter Spielen und TeamSpeak Servern von entscheidender Bedeutung. In vielen Spielen entscheidet eine gute Verbindung zwischen Sieg und Niederlage.


Damit wir unseren Kunden diese Leistung bieten können setzen wir für derartige Applikationen auf die bewährte Leistung des First-Colo Rechenzentrums in Frankfurt am Main. In Frankfurt liegt der DE-CIX, der größte Internetknotenpunkt der Welt. Nirgendwo sonst auf der Welt werden täglich so viele Datenpakete verschickt und empfangen.


Um eine permanent stabile Anbindung zu gewährleisten ist das Network Operation Center (kurz NOC) durchgehend im Rechenzentrum und verhindert mit der Unterstützung von diversen Firewalls unter Filtertechniken unter anderem eingehende DDoS Angriffe.